Zum Inhalt springen
Symbolbild Sport (2) Foto: Freepik

28. Februar 2022: SPD will Sportvereinen weiterhin finanziell unterstützen

Auf Antrag der SPD-Fraktion sollen Sportvereine in Wennigsen finanziell in ihrer Kinder- und Jugendarbeit unterstützt werden.

25.000 Euro aus dem Etat der Gemeinde könnten diesem Jahr verteilt werden, sofern der Rat der Gemeinde in seiner Sitzung am 17. März dem SPD-Antrag zustimmt.

Nach der Haushaltsgenehmigung können die Vereine Anträge an den Arbeitskreis Sport (AKS) richten. Dieser schlägt dann die Aufteilung der Fördermittel dem Verwaltungsausschuss zur Vergabe vor“, erläutert SPD-Ratsherr Niklas Lutter die weitere Vorgehensweise. „Mit der erneuten Bereitstellung von Fördergeldern sollen die herausragenden ehrenamtlichen Tätigkeiten gerade im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit anerkannt werden“, ergänzt die stellv. Fraktionsvorsitzende Patricia Sprung.

Die Sportförderung aus der Gemeindekasse wurde auf Initiative der SPD im Jahr 2020 nach über 30 Jahren wieder in den Haushalt aufgenommen. In der vergangenen zwei Jahren förderte die Gemeinde unter anderem die DLRG für die Rettungsschwimmausbildung der Jugend, die TTSG Wennigsen für den Erwerb von Tischtennisplatten sowie für Mini-Fußballtore der SG Bredenbeck-Holtensen oder den Ausbau eines E-Sportraums bei der SV Degersen.

Die Sozialdemokraten*innen sehen im Vereinssport die Erfüllung einer wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe. „Der soziale Zusammenhalt wird gestärkt, wenn beim Sport die verschiedenen gesellschaftlichen Gruppen zusammenkommen. Auch bei der Integration spielen Sportvereine eine wichtige Rolle“, sagt Niklas Lutter. “Zum anderen verbessern Bewegung und Sport die funktionale und psychische Gesundheit“, fügt Patricia Sprung abschließend hinzu.

Download Format Größe
Sportförderung - Haushalt 2022 (02/22) PDF 207,0 KB

Vorherige Meldung: Landtagsbewerber stehen Rede und Antwort

Nächste Meldung: Solidarität mit der Ukraine

Alle Meldungen