Zum Inhalt springen
23 Sprinti Foto: Region Hannover

21. November 2023: SPD-Regionsabgeordneter Farwig: „Bahnhof Holtensen/Linderte wird durch den Sprinti endlich besser angebunden“

Im Rahmen der heutigen Sitzung des Verkehrsausschusses der Region Hannover hat Verkehrsdezernent Ulf-Birger Franz weitere Details zur Umsetzung des sprinti in der Gemeinde Wennigsen bekannt gegeben.

Der On-Demand-Service sprinti ist bereits seit einiger Zeit in Springe, Sehnde und der Wedemark unterwegs, seit Oktober ist er zudem in Burgwedel, Burgdorf, Uetze und Lehrte verfügbar. Ab dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember 2023 fährt sprinti dann auch in den Kommunen Neustadt, Wunstorf, Barsinghausen, Wennigsen und Pattensen.

Der sprinti wird im Wennigser Gemeindegebiet zu folgenden Bedienzeiten verkehren:

  • Montag-Donnerstag: 05:30 Uhr bis 01:00 Uhr des Folgetags
  • Freitag: 05:30 Uhr bis 04:00 Uhr des Folgetags
  • Samstag: 07:00 Uhr bis 04:00 Uhr des Folgetags
  • Sonntag: 08:00 Uhr bis 01:00 Uhr des Folgetags

Dazu erklärt der heimische Regions- und Landtagsabgeordnete Brian Baatzsch (SPD): „Ich freue mich für Wennigsen, dass dieses tolle Angebot in weniger als einem Monat auch hier startet. Die ausgedehnten Bedienzeiten werden zu einer deutlichen Verbesserung des ÖPNV gerade in Randzeiten und am Wochenende führen.“

Franz erläuterte in der Sitzung zudem welche Ziele außerhalb des Wennigser Gemeindegebiets vom sprinti angefahren werden. Dies betrifft die beiden S-Bahnhöfe Lemmie und Holtensen/Linderte, von Steinkrug aus kann zudem der Wennigser sprinti, als auch der Springer sprinti gebucht werden.

Für den stellv. verkehrspolitischen Sprecher der SPD-Regionsfraktion Jonas Farwig ist diese Regelung ein großer Erfolg: „Ich freue mich sehr, dass der Bahnhof Holtensen/Linderte vom sprinti angefahren wird. Damit wird die Anbindung des Bahnhofs spürbar verbessert - das ist ein Riesenerfolg!“ Durch die Anbindung dreier Bahnhöfen (Wennigsen, Lemmie, Holtensen/Linderte) besteht nun die Möglichkeit die S-Bahn-Linien S1, S2, S21 und S5 mit dem sprinti zu nutzen.

Farwig und Baatzsch sind sich einig: „Unsere frühzeitigen Gespräche mit der Regionsverwaltung zu diesem Thema zahlen sich jetzt aus. Sprinti wird die Qualität des Wennigser Nahverkehrs auf ein neues Level bringen.“

Hintergrund:

Der Bahnhof Holtensen/Linderte wird zwar von der S-Bahn-Linie S5 bedient, ist darüber hinaus aber nicht an den ÖPNV angebunden. Der Bahnhof liegt zwischen den Orten Holtensen (Gemeinde Wennigsen) und Linderte (Stadt Ronnenberg) und ist ca. 1000 Meter vom Ortseingang Holtensen entfernt. In den vergangenen Jahren war immer wieder eine Anbindung des Bahnhofs an den Busverkehr diskutiert worden, allerdings aus Kostengründen abgelehnt worden.

Generelle Informationen zum sprinti finden Sie hier: https://www.regiobus.de/linien/sprinti

Vorherige Meldung: Kleidersammelspendenaktion der Jusos

Nächste Meldung: Wennigser Sozialdemokrat*innen setzen Schwerpunkte der Haushaltsberatungen im Bereich der Ehrenamtsförderung

Alle Meldungen