Zum Inhalt springen
Kandidierende_OR_Degersen Foto: Thomas Butterbrodt

4. August 2021: SPD Degersen will Neubaugebiet ausweisen

Die SPD Degersen geht mit einem ehrgeizigen Programm in die kommende Wahlperiode. Für die Zeit nach der Kommunalwahl am 12. September haben sich die Kandidierenden für den Ortsrat einiges vorgenommen. Ganz oben auf der Arbeitsliste stehen der Neubau des Feuerwehrgerätehauses sowie die Ausweisung eines Baugebietes. Für diese Vorhaben hat Wennigsens SPD-Bürgermeisterkandidat Ingo Klokemann seine Unterstützung zugesagt.

Darüber hinaus fordern die Ortsratkandidat*innen Walter Rasch (63), amtierender Ortsbürgermeister, Dirk Sennholz (53), Hanim Yula (55), Manfred Döbel (70), Joachim Flöder (62) Annegret Erb (68), Gunnar Supper (56) ein Mitspracherecht beim Ausbau der Windenergie. Weitere wichtige Vorhaben sind die Fertigstellung der Straßendeckensanierung in der Niedernfeldstraße, der Ausbau der Straße Steinkamp sowie die Erneuerung der örtlichen Spielplätze.

Die Sozialdemokrat*innen wollen sich auch für den Zusammenhalt der Degerser*innen stark machen und dies bei örtlichen Veranstaltungen fördern.

Vorherige Meldung: Neue Gewerbeflächen zügig ausweisen

Nächste Meldung: SPD Holtensen tritt mit drei Kandidierenden für den Ortsrat an

Alle Meldungen