Nachrichten

Auswahl
 

Offen gesagt mit Matthias Miersch

Am Dienstag, den 08. August 2017, fand in der Wennigser Pinkenburg die Veranstaltung „Offen gesagt“ des SPD-Bundestagsabgeordneten Matthias Miersch statt. Rund 70 Bürgerinnen und Bürger nutzen die Gelegenheit, Fragen zum SPD-Wahlprogramm an Miersch zu stellen. Ganz nach dem Motto „Offen gesagt“ stellten die Teilnehmenden vielseitige Fragen. Besonders stand hierbei die Umweltpolitik im Fokus, da Miersch umweltpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion ist. mehr...

 
 

Miersch besucht soziales Kaufhaus in Wennigsen

Die Verbindung aus sozialen und ökologischen Maßstäben überzeugt. Am Donnerstag, den 27. Juli 2017, stattete der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch gemeinsam mit Kerstin Liebelt, Regionsabgeordnete und SPD-Landtagskandidatin, dem sozialen Kaufhaus in Wennigsen einen Besuch ab. Miersch wollte sich nach dem Umzug des Geschäfts an den Heisterweg über die aktuelle Lage des sozialen Kaufhauses informieren.
mehr...

 
 

Marco Brunotte besucht Wennigsen

Am 18. Juli besuchte der Landtagsabgeordnete der SPD Marco Brunotte Wennigsen, um sich den Fragen der Bürger*innen zu stellen und über die Arbeit der Landtagsfraktion zu informieren.
Mit dabei Ingo Klokemann, Heinz-Dieter Hasenjäger und Jonas Farwig von der SPD Wennigsen sowie Kerstin Liebelt die Kandidatin für die Landtagswahl 2018. mehr...

 
 

Der Klimaschutz geht weiter, auch ohne Donald Trump

Der US-Präsident hat entschieden, dass sich die USA aus dem Paris-Abkommen zum globalen Klimaschutz zurückziehen. Damit isolieren sich die USA und schaden nicht nur dem Klima, sondern auch der Wirtschaft und den Menschen in den USA. Nur wer sich innerhalb der Völkergemeinschaft bewegt, kann auch mitreden, wenn die Regeln für die Zukunft geschrieben werden. Bisher hat kein einziges Land erklärt, den USA zu folgen. Unabhängig von Trumps Entscheidung wird das Paris Abkommen weiterbestehen. mehr...

 
 

Calenberger Treff: Traditions-Veranstaltung eröffnet Blick in die Zukunft - 4 Landtags-Kandidatinnen stellen sich vor

Der „Calenberger Treff“ hat auch in seinem 3. Jahrzehnt nichts an Aktualität eingebüßt. Fundierte Informationen aus der Bundespolitik und der offene Austausch locken jedes Jahr mehr als 80 Menschen in das Dorfgemeinschaftshaus Wennigsen-Degersen. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Matthias Miersch begrüßte am 3. Mai auch alle Kandidatinnen der vier Landtagswahlkreise seines Wahlkreises. mehr...

 
 

Kerstin Liebelt kandidiert für den Landtag

Die Kandidatin der SPD für den Landtagswahlkreis 35 (Hemmingen / Ronnenberg / Springe / Wennigsen) ist die Vorsitzende der SPD Hemmingen, Kerstin Liebelt.
Nach einer letzten Vorstellungsrunde von Liebelt und dem Springer Kandidaten René Bennecke vor den 40 Delegierten der vier Ortsvereine in der Pinkenburg in Wennigsen konnte sich Liebelt mit 22 Stimmen vor Bennecke (17 Stimmen) und einer Enthaltung durchsetzen. mehr...

 
 

"Offen gesagt" mit Matthias Miersch

Politik hört nicht zu und Abgeordnete sind weit weg von der Bevölkerung? Offen gesagt: In den letzten Jahren habe ich als direkt gewählter Abgeordneter nach dem festen Grundsatz gehandelt, Politik für und mit den Menschen im Wahlkreis zu gestalten. Hierbei ist der direkte Kontakt zu den Schulen, Betrieben und Initiativen eine wichtige Säule meiner Arbeit. Machen Sie sich gerne selbst ein Bild und lassen Sie uns Ideen für unsere gemeinsame Zukunft entwickeln. mehr...

 
 

Martin Schulz in Hannover

Martin Schulz kam am Mittwoch, den 12. April nach Hannover, um Neumitglieder zu begrüßen und die niedersächsischen SPD-Mitglieder sowie Sympathisantinnen und Sympathisanten auf die kommenden Wahlen einzustimmen. Hannover begrüßte den SPD-Kanzlerkandidaten im bis auf den letzten Platz gefüllten Capitol. mehr...

 
 

SuedLink: TenneT informiert über Vorzugskorridor

Der Netzbetreiber TenneT hat heute in Berlin den vom SuedLink betroffenen Bundestagsabgeordneten den Vorzugskorridor präsentiert. Circa 7.000 Hinweise zum Verlauf und zur Ausgestaltung der Stromtrasse seien in den vergangenen Monaten bei TenneT eingegangen. Unter Berücksichtigung dieser Hinweise und der von der Bundesnetzagentur (BNetzA) vorgegeben Kriterien kommt TenneT zu dem Ergebnis, dass die östliche Variante in der Region Hannover deutlich geringere Raumwiderstände aufweist. mehr...

 

 

1 2 3 4 5 6 7 8